Search Open/Close
Open/Close Header Details
Search

Einleitung

Seit der Gründung des RSTC Europe im Jahre 1994 hat sich auf dem Tauchausbildungssektor einiges verändert. Nach dem Einverständnis aller angeschlossenen Organisationen, minimale Sicherheitsstandards für die Ausbildung von Tauchern und Tauchlehrern festzulegen, dient dies der Unterstützung eines besseren Verständnisses zwischen den Mitgliedern sowie einer verstärkten Akzeptanz der Taucherbranche auf europäischer und weltweiter Ebene.

Die Kontaktdaten unsere Mitglieder sowie DAN als konsultierendes Mitglied haben wir auf einer gesonderten Seite hinterlegt.

Der Einfluss der angeschlossenen Organisationen erstreckt sich über ganz Europa, weite Teile des Roten Meeres und der Malediven. Das Ziel des RSTC liegt darin, die Tauchbranche mit allen legitimen Mitteln zu unterstützen; der Bildung und Präsentation eines professionellen Forums, das zu einer weltweiten Anerkennung des Freizeittauchens führt. Das Fachwissen des RSTC Europe liefert den staatlichen Institutionen, die sich für die Verbesserung der Sicherheitsmassnahmen/Standards für Taucher in Europa einsetzen, die nötige Grundlage für die Ausarbeitung eines unvoreingenommenen Verhaltenskodex' in Sachen Tauchsicherheit.

Dies soll die effiziente und konsequente Anwendung der Standardisierung der rechtlichen und gesetzlichen Vorlagen für die professionelle Ausbildung von Freizeittauchern in Europa bewirken. Durch die Gleichstellung von europäischen und internationalen Qualifikationen wird den zuständigen Behörden einerseits ein besserer Vergleich von Kompetenzen und Qualifikationen gegeben, die dann internationale Anwendung finden; und andererseits wird dem Taucher/der Taucherin die Möglichkeit geboten, dank eines weltweit anerkannten Zertifikates ungehindert seinem/ihrem Tauchsport nachgehen zu können.

Mit der internationalen Anerkennung des Tauchsports wird dessen öffentliche Akzeptanz erweitert, was somit der Förderung touristischer und maritimer Interessen dient.

Die anhängende Facts & Figures Broschüre informiert Sie umfassend.

 

Back To Top