de-DEen-US
Language
Search
× Search

Individuell, sportbegeistert und krisenfest: der Tauchtourist von heute

Der europäische Tauchtourismus fokussiert sich im Grunde auf fünf Hauptzielgebiete: Rotes Meer, Malediven, Südostasien mit Indonesien, Thailand, Kambodscha, Malaysia, Philippinen, Palau und Australien, die Mittelmeerregion mit Malta und der Türkei, sowie die Karibik.

Während sich in den Sommermonaten der Großteil der Tauchtouristen auf die Nahbereiche Mittelmeer und Rotes Meer konzentriert, ist im kalten Halbjahr die Nachfrage nach den Fernzielen sehr groß. Heimische Gewässer – von der Biskaya über den Bodensee bis hin zur Ostsee – sind das ganze Jahr über beliebt, mit einem Schwerpunkt auf die Sommermonate. Sie sind besonders für kurze Reisen, oftmals in Gruppen, attraktiv und werden häufig von Tauchern angesteuert, die ihren Haupturlaub in wärmeren Gefilden machen. Europaweit gibt es circa 1,16 Millionen aktive „Tauchurlauber“, die bis zu drei Mal pro Jahr verreisen.

Der durchschnittliche Tauchurlaub für fünf bis sieben Tage kostet 750 Euro – ohne Tauchkosten. Diese belaufen sich auf zusätzlich zwischen 300 und 400 Euro – zum Beispiel für das Tauchpaket, den Tauchkurs oder die Zusatzausrüstung. Die Reisedauer bei Fernreisen ist im Durchschnitt länger als bei der Kurz- und Mittelstrecke, dementsprechend höher sind die Kosten.

Jedoch werden Fernreisen seltener gebucht. Die Ausgaben für Tauchkreuzfahrten sind im genannten Zeitraum nahezu doppelt so hoch. Durch die unterschiedliche Preisgestaltung der Kurz-/Mittel- und Fernziele ergibt sich ein Umsatzverhältnis von 50:50.

Das Verhalten des europäischen Tauchtouristen hat sich zudem in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Den Urlauber, der eine Destination nur zum Tauchen besucht, gibt es kaum noch. Vielmehr baut er das Tauchen in eine Reihe anderer sportlicher Aktivitäten ein – vom Golfen und Tennisspielen über das Fahrradfahren bis hin zum Wassersport wie Kiten und Surfen. Hinzu kommen kulturelle Unterschiede zwischen den Europäern: So hat die Nationalität zum Beispiel Einfluss darauf, wie viel Geld ein Tourist für bestimmte Annehmlichkeiten ausgibt oder wie ausgeprägt sein Bewusstsein für Nachhaltigkeit ist. Auch ist der Tauchurlauber ein relativ krisenbeständiger Tourist, was sich etwa in der politisch instabilen Region rund um das Rote Meer zeigt. Mit regelmäßigen Analysen trägt der RSTC Europe dazu bei das Verhalten der Tauchtouristen zu verstehen und daraus Strategien für eine nachhaltige und prosperierende Tourismuswirtschaft zu entwickeln.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Recreational Scuba Training Council Europe e.V.
Borbecker Str. 249
IAC GmbH & Co. KG
45355 Essen

Vertreten durch:

1. Vorsitzender Oliver Mielke

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 201-67 00 49
Telefax: +49 (0) 201-68 18 76
E-Mail: info@rstc-eu.org

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht:Amtsgericht Essen
Registernummer: Registerblatt VR 4484

Umsatzsteuer:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE249868476

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

RSTC-Europe Administration
c/o International Aquanautic
Club GmbH & Co. KG
Borbecker Str. 249
45355 Essen

Social  media

Datenursprung/Nachweis:
Origin of resources:

RSTC – Mitgliederorganisationen
From RSTC – Member Organisatios
www.rstc-eu.org
Stiftung für Zukunftsfragen

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der gegebenen Daten & Zahlen.
Kopieren und Entnahme von Text und/oder Textauszügen ist ohne schriftliche
Vereinbarung für Dritte nicht gestattet.

Back To Top